24h-Störungshotline: 05561 942-0

Erste "Werks-Currywurst" der Stadtwerke

Die Mitarbeiter der Stadtwerke trafen sich auf dem Werksgelände zur Verkostung einer regional hergestellten Wurst aus besten Zutaten mit hausgemachter Currysoße.
Die extra feine Currywurst wurde von Sven’s Bistro „Auszeit“ im Schwimmbad exklusiv für die Stadtwerke Einbeck als „Werks-Currywurst“ kreiert. Herausragend ist die besondere Fleischqualität mit ausgewählten Kräutern sowie die handwerkliche Verarbeitung. Die regionale Spezialität besteht aus Schweinefleisch das fein zerkleinert und in Därme gefüllt und gebrüht wurde. Wichtiger Bestandteil der „Werks-Currywurst“ sind der gebratene Bacon sowie auch die gerösteten Zwiebeln. Die Bezeichnung Bratwurst stammt übrigens nicht von „braten“ sondern vom Begriff „Brät“, der sich vom althochdeutschen „brato“ für „schieres Fleisch“ ableitet und seit sich Bundeskanzler Gerhard Schröder Anfang der 2000-er Jahre als Currywurst-Freund outete, findet man sie auch auf Speisekarten der gehobenen Gastronomie. Die Currysauce, hergestellt aus frischen Tomaten, ist mit besonderen Zutaten verfeinert und wie wir es aus der Auszeit kennen, mit Liebe zubereitet. Erwerben kann man die Currywurst direkt im Schwimmbad-Bistro „Auszeit“ abgepackt in 5er/10er Paketen oder auch -nach Vorbestellung-in größeren Mengen, wie gewünscht.

Beitrag teilen:

← alle Newsmeldungen