Impfung auch bei den Stadtwerken

Mit der offiziellen Einbeziehung der Betriebsärzte in die Impfstrategie der Bundesregierung haben die Stadtwerke auch ihren Beschäftigten angeboten, sich durch ihren Betriebsarzt Dr. Schindler impfen zu lassen.
„Frühzeitig haben wir unsere Bereitschaft erklärt, die Impfkampagne und damit den Kampf gegen die Pandemie zu unterstützen“, sagt Geschäftsführer Bernd Cranen. „Gut das die Stadtwerke vor 5 Wochen loslegen konnten und somit in dieser Woche jeder die 2. Impfung bekam.“
Um eine reibungslose und zügige Impfung durch den Betriebsarzt der Stadtwerke, Dr. Schindler,  sicherzustellen, wurde eine Impfstraße im Gemeinschaftsraum der Stadtwerke eingerichtet. Einige Mitarbeiter hatten durch die Aufhebung der Priorisierung bereits eine Impfung bei Ärzten oder im Impfzentrum erhalten. Gefreut haben sich die meisten Mitarbeiter:innen über die Schaffung der Möglichkeit bei den Stadtwerken und dieses Angebot sehr gern angenommen. Geimpft wurde der Wirkstoff von Biontech und Johnson & Johnson.
„Ein großes Dankeschön gilt all jenen Kolleg:innen sowie dem Betriebsärzteteam, die diese Infrastruktur in so kurzer Zeit entworfen und realisiert haben“, sagte Cranen.

Beitrag teilen:

← alle Newsmeldungen