Jubiläen bei den Stadtwerken

In diesem Jahr wurden sechs Mitarbeitende für ihr Dienstjubiläum bei der Stadtwerke Einbeck GmbH geehrt. Langjährige Mitarbeiter:innen sind in der heutigen, schnelllebigen Zeit etwas Besonderes so sprach der Geschäftsführer der Stadtwerke Bernd Cranen den Jubilaren bei einer gemeinsamen Feier Dank und Anerkennung für ihr engagiertes Wirken zum Wohle der Stadtwerke Einbeck GmbH aus.

Das 10-jährige Jubiläum feiern Babette Voigt und Sabahat Qakolli
Babette Voigt: Ihren Einstieg bei den Stadtwerken fand Babette Voigt am 1. August 2008, als sie ihre Ausbildung als Industriekauffrau begann. Anschließend wurde sie im Bereich der Finanzen und des Kundenservices eingesetzt. Dem Kundenservice ist sie treu geblieben und seit 2013 gehört Frau Voigt zum Team Abrechnung.


Sabahat Qakolli: Als Servicekraft wurde Frau Qakolli 2011 erst als Aushilfe und anschließend als Festangestellte übernommen. Als Servicekraft sorgt sie seit 10 Jahren für die Sauberkeit in den Büros. Besonders herausfordernd sind die Jahre des Umbaus der Bürogebäude gewesen.


Kirsten Gärtig, Sandra Schrader, Michael Röpke und Jens Goetzke feiern gemeinsam ihr 25-jähriges Jubiläum
Kirsten Gärtig: Am 01.08.1996 wurde Frau Gärtig als Sekretärin der Werksleitung der Stadtwerke eingestellt. Nach einem 10-monatigen berufsbegleitendem Abendstudium als Fachkauffrau für Marketing, übernahm Frau Gärtig 2003 neben ihrer Sekretariatsarbeit Aufgaben im Bereich Werbung und Öffentlichkeitsarbeit. Als Sachbearbeiterin wurde ihr die Bearbeitung von Versicherungsschäden übertragen.

Sandra Schrader: Auch sie feiert silbernes Dienstjubiläum. Ihr Weg im Unternehmen begann als Auszubildende. Nach der Ausbildung zur Bürokauffrau ging es in die Finanzbuchhaltung. Frau Schrader absolvierte von 2001 – 2004 ein berufsbegleitendes Studium zur Betriebswirtin (VWA). Neben der Übertragung der Kassenverwaltung der Stadtwerke und Stadtentwässerung Einbeck, mit Erteilung der Handlungsvollmacht, erhielt Frau Schrader die Leitung der Abteilung Finanz- und Rechnungswesen. Ferner gehört sie zum Ausbilderteam der kaufm. Auszubildenden.


Jens Goetzke: 25 Jahre ist Jens Goetzke in der Gas-/Wasserabteilung der Stadtwerke Einbeck beschäftigt. Als Gas- und Wasserinstallateur unterstützt er das Team Netzbau/-betrieb erfolgreich mit seinem langjährigen Fachwissen.

Michael Röpke: Leiter der Abteilung Kundenservice und Prokurist der Stadtwerke Einbeck GmbH begann als Mitarbeiter in der Finanzbuchhaltung und legte nach einem 3-jährigen berufsbegleitendem Studium 1998 seine Wirtschaftsdiplomprüfung erfolgreich zum Betriebswirt ab. Nach Erteilung der Handlungsvollmacht wurde Herrn Röpke 2015 Gesamtprokura für die Stadtwerke Einbeck und danach auch für die Stadtwerke Leine – Solling GmbH Einzelprokura erteilt. Herr Röpke vertritt die Stadtwerke Einbeck im Aufsichtsrat der Einbecker Wohnungsbaugesellschaft und wurde auch zum Ausbilder für den Ausbildungsberuf Industriekaufmann/frau ernannt.

Über 40 Jahre Stadtwerke
Waldemar Kalinowski: Seit 41 Jahren für die Stadtwerke Einbeck tätig, begann seine Ausbildung für den Beruf des Elektroinstallateurs bei der Stadt Einbeck. Nach seiner Ausbildung und einer halbjährigen Beschäftigung als Facharbeiter bei den Stadtwerken arbeitete Herr Kalinowski ein Jahr als Arbeiter auf dem städtischen Bauhof. Anschließend ist er unbefristet als Facharbeiter bei den Stadtwerken übernommen worden und steht mit seiner langjährigen Erfahrung und Können mit Rat und Tat seinen Kollegen zur Seite.

Verabschiedung in die Altersteilzeit
Wolfgang Peuker: Nach 36 Jahren Dienst bei den Stadtwerken ist Herr Peuker in diesem Jahr in die Freistellungsphase der Altersteilzeit eingetreten. Herr Peuker wurde nach einer Lehre als Gas- und Wasserinstallateur und Ablegung seiner Meisterprüfung am 1. Februar 1985 als technischer Angestellter bei den Stadtwerken Einbeck eingestellt. Seit September 2000 ist Herr Peuker Mitarbeiter der Stadtwerke Einbeck GmbH, wo er in der Abteilung Gas/Wasser als Meister beschäftigt ist.

Der Geschäftsführer Bernd Cranen überreichte allen Jubilaren ein Präsent sowie eine Urkunde als Zeichen der Anerkennung.        
Mit Blumensträußen überbrachte Bernd Böttcher für den Betriebsrat die herzlichsten Glückwünsche und den Dank der Kolleginnen und Kollegen für die gute Zusammenarbeit.

Beitrag teilen:

← alle Newsmeldungen