24h-Störungshotline: 05561 942-0

Preise für fantasievolle Weihnachtsbeleuchtung

EINBECK. Weihnachtsbeleuchtung sorgt in jedem Zuhause für festliche Stimmung –von der Tisch über Fensterdeko bis zur Hausbeleuchtung sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Gemeinsam haben die Stadtwerke Einbeck und die Einbecker Morgenpost die schönste Beleuchtung gesucht, und viele Menschen aus der Region haben sich beteiligt. Eine Jury hat nun die Gewinner ermittelt, die Auswahl fiel nicht leicht, die Entscheidung war knapp. »Künstlerisch sehr wertvoll«, urteilte Bernd Cranen (hinten rechts), Geschäftsführer der Stadtwerke, seien die Beiträge gewesen, den gelungenen Mix aus Moderne und Tradition unterstrich Kristiane Rüttgerodt (hinten links), Verlegerin der Einbecker Morgenpost. »Tolle Ideen« für eine stimmungsvolle Weihnachtsbeleuchtung hätten die Teilnehmer umgesetzt, im Detail und auch an großen Objekten. Gewinner des Wettbewerbs, der dieses Jahr zum ersten Mal ausgelobt wurde, sind nur Frauen –die allerdings bekräftigten, bei der Ideenfindung und der Umsetzung von ihren Männern oder Söhnen unterstützt worden zu sein. Für ihr Weihnachtsdorf auf einer Holzplatte durfte sich Anne Schatz-Böhnke (Zweite von links) über einen 150-Euro-Strom-Gutschein der Stadtwerke freuen, die farbenfrohe Dekoration von Inna Schmidt (rechts) wurde mit einem 100-Euro-Strom-Gutschein bedacht. Blumen und zehn Einbecker Zehner von der Einbecker Morgenpost gab es für das illuminierte Haus von Uta Konstantianos (links), und das Weihnachtskleid von Susanne Klar (Zweite von rechts) aus Wenzen wurde mit 15 Einbecker Zehnern bedacht. Die Einbecker Morgenpost und die Stadtwerke bedanken sich bei allen Teilnehmern und avisierten eine Neuauflage des Wettbewerbs im nächsten Jahr. Bericht und Foto: Stöckemann  - Einbecker Morgenpost

Beitrag teilen:

← alle Newsmeldungen