24h-Störungshotline: 05561 942-0

Serviecenter der Stadtwerke und Stadtentwässerung wieder geöffnet

Nach den Lockerungen vieler Corona-Maßnahmen normalisiert sich auch bei den Stadtwerken und der Stadtentwässerung der Betrieb im Servicecenter wieder.
Das Servicecenter in der Grimsehlstraße wird wieder geöffnet. Es gelten allerdings verstärkte Vorsorgemaßnahmen. Die Gäste / Kunden müssen Schutzmasken tragen, außerdem sind Plexiglasscheiben an den Beratungsplätzen aufgestellt. Es gelten die inzwischen üblichen Abstandsregeln und im Eingangsbereich sind Desinfektionsmittelspender installiert.
Abteilungsleiter, Michael Röpke und Martin Worreschk freuen sich, dass die Teams wieder persönlich beraten können.
Abteilungsleiterin, Corinna Kummer dankt den Kunden für Ihr großes Verständnis in den vergangenen Wochen. „Natürlich war es auch für uns befremdlich, wenn Kunden mit einem Anliegen vor den verschlossenen Türen unseres Service-Standortes standen. Gerade der persönliche Kundenkontakt ist uns ja besonders wichtig.“ Viele Kunden haben derweil flexibel andere Kontaktangebote genutzt. So stieg die Zahl der Beratungen per Telefon, E-Mail und die Zugriffe über das Online-Kundenportal um 20 %.
Bareinzahlungen im Service-Center sind nicht möglich, alle Zahlungen sind nur noch im Wege des Lastschriftverfahrens oder mittels Dauerauftrag bzw. Überweisung möglich. Wir bitte unsere Kunden dies zu beachten!
„Auch im technischen Bereich sind die Arbeiten mit Kundenkontakt wieder angelaufen. So werden wieder Zählerwechsel und Hausanschlussinspektionen durchgeführt sowie Hausanschlüsse gebaut und ausgewechselt. Auch die Mitarbeiter zur Ablesung der Zählerstände sind wieder unterwegs. Hier hatten die Stadtwerke zu Beginn der Pandemie die im direkten Kontakt stehenden Arbeiten eingestellt.“ So Abteilungsleiter Netze, Christian Mönckemeyer.

Beitrag teilen:

← alle Newsmeldungen