24h-Störungshotline: 05561 942-0

Stadtwerke elektrisch unterwegs

Ein weiteres Elektrofahrzeug haben die Stadtwerke Einbeck in ihren Fahrzeugpool aufgenommen.
Der Kleinwagen, ein KIA Soul EV, mit ca. 81 kW (111 PS), einer Spitzengeschwindigkeit von 145 km/h und einer Reichweite von bis zu 250 km ist Symbol für die Mobilitätsentwicklung.
Lautlos braust er davon, das Elektroauto im Fuhrpark der Stadtwerke Einbeck. Der kleine KIA ist zu 100 % elektrisch, fährt mit Ökostrom und somit 100 % CO2 neutral. Umweltbewusster kann man heute kaum fahren. Er ist agil, sicher, komfortabel und benutzerfreundlich. Den kleinen Elektro-Flitzer werden die Stadtwerke Mitarbeiter bei Dienstfahrten zu Kunden und Fahrten im Stadtgebiet nutzen. 
Die Stadtwerke Einbeck sind Vorbild für eine nachhaltige Energienutzung und die Geschäftsführung sieht den Einsatz eines weiteren Elektrofahrzeugs als eine zukunftsweisende Art der Fortbewegung in die Elektromobilität. Die Stadtwerke Einbeck verstehen sich als Wegbegleiter der Elektromobilität und haben mittlerweile in Einbeck 4 Stromtankstellen. Neben der „Stromtanke“ am PS-Speicher betreiben die Stadtwerke drei weiteren Ladesäulen für Elektrofahrzeuge im öffentlichen Raum. Einen "Boxenstopp" können Fahrer von Elektroautos in der Grimsehlstraße bei den Stadtwerken und auf dem Parkplatz am Möncheplatz einlegen. Zwei weitere Ladepunkte (WallBoxen) befinden sich im Parkhaus „Am Brauhaus“ in der Hägerstraße. Mit diesem Angebot ist eine weitere Barriere für den Ausbau der Elektromobilität beseitigt.

Beitrag teilen:

← alle Newsmeldungen