24h-Störungshotline: 05561 942-0
animaflora (Nordsee Windpark Datei: #159162886)

Netznutzung Strom

Am 29. April 1998 ist das »Gesetz zur Neuregelung des Energiewirtschaftsrechts« in Kraft getreten. Seither kann jeder Kunde selbst entscheiden, von welchem Anbieter er seinen Strom beziehen möchte. Der Stromtransport erfolgt dabei weiterhin über die vorhandenen Netze. Die Netzbetreiber sind deshalb gesetzlich verpflichtet, ihre Netze diskriminierungsfrei auch anderen Unternehmen für die Belieferung von Kunden zur Verfügung zu stellen.
Die Stadtwerke Einbeck GmbH haben sich im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten für das System des verhandelten Netzzugangs (§6 EnWG) entschieden.

Die Regelungen und Entgelte für die Nutzung der Netzinfrastruktur wurden in Anlehnung an die »Verbändevereinbarung über Kriterien zur Bestimmung von Netznutzungsentgelten für elektrische Energie« vom 13. Dezember 1999 entwickelt.

Gemäß den Festlegungen in der Verbändevereinbarung setzt sich das Entgelt für die Nutzung der Netzinfrastruktur im Bereich der Stadtwerke Einbeck GmbH aus mehreren Bestandteilen zusammen:

  • Nutzung der Netze der Stadtwerke Einbeck GmbH einschließlich der vorgelagerten Netzbereiche und Spannungsebenen (z. B. Leitungen, Transformatoren, Schaltanlagen) einschließlich aller Systemdienstleistungen (Betriebsführung, Frequenzhaltung, Spannungshaltung, Versorgungswiederaufbau)
  • Bezug von Blindarbeit
  • Ausgleich der Netzverluste
  • Messung an den Übergabepunkten zu den Kundenanlagen

Hinzu kommen Entgeltbestandteile, die durch Gesetze oder Verordnungen verursacht sind:

  • Konzessionsabgabe
  • Nicht vermeidbare Mehraufwendungen des Netzbetreibers aus dem Kraft-Wärme-Kopplungs-Gesetz

 

Technische Mindestanforderungen (Niederspannungsnetz)
Zum 01. Januar 2017 ändern wir unsere technischen Anschlussbedingungen für den Anschluss und den Betrieb von Anlagen, die an das von uns betriebene Niederspannungsnetz angeschlossen werden.
Ab diesem Zeitpunkt gelten in unserem Stromnetzgebiet die „Technischen Anschlussbedingungen für den Anschluss an das Niederspannungsnetz TAB NS Nord 2012 - Ausgabe 2016 -”. Sie lösen die bisher geltenden TAB ab.
Die neuen technischen Anschlussbedingungen sind nur für Anlagen anzuwenden, die neu ans Niederspannungsnetz angeschlossen werden bzw. bei einer Erweiterung oder Veränderung einer Kundenanlage. Für den bestehenden Teil der Kundenanlage gibt es keine Anpassungspflicht, sofern die sichere und störungsfreie Stromversorgung gewährleistet ist.
•    TAB NS Nord 2012 - Ausgabe 2016 -
•    Beiblatt der Stadtwerke Einbeck GmbH zur TAB NS Nord 2012 - Ausgabe 2016 -
•    Bekanntmachung der Änderung
Die Stadtwerke Einbeck GmbH wenden weitere Technischen Richtlinien zum Netzanschluss bzw. Netzzugang an, wie sie in ihrer jeweils gültigen Form direkt beim VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V. heruntergeladen werden können.

Siehe auch: http://www.vde.com/de/fnn/dokumente/Seiten/technRichtlinien.aspx

Zum Betrachten der PDF-Dateien benötigen Sie den kostenlosen Adobe Reader. Sollten Sie ihn nicht haben, können Sie ihn bei Adobe downloaden.